larrygreensky

Let's make a great new soup

 tags  RSS

19.6.2021 12:52:06


reposted by looque
18.6.2021 22:53:04 reposted from looque

 Yung_Cider

from https://i.redd.it/9es2wbc9xyp41.jpg

4.6.2021 18:05:56 reposted from juozaspo

from https://thumbsnap.com/i/in7d4MR2.jpg


reposted by severak
4.6.2021 18:05:31 reposted from juozaspo

from https://thumbsnap.com/i/rMf5daja.jpg


reposted by severak
4.6.2021 18:04:43 reposted from dychterfyrst

 SCF87

from https://i.redd.it/igy1lve0zh271.jpg

27.5.2021 21:44:56 reposted from juozaspo


reposted by looque
18.5.2021 18:05:13 reposted from larrygreensky

18.5.2021 18:04:54


reposted by memes larrygreensky
18.5.2021 18:03:44


reposted by memes kalesor
5.5.2021 18:14:40 reposted from merelygifted

We've created a monster

from https://www.youtube.com/watch?v=lTirYn_Ul9U

5.5.2021 18:13:35 reposted from merelygifted

3.5.2021 13:33:22 reposted from paket

Vom Staatsversagen

Von Lucas Zeise

Beim Ansehen der ironischen Stückchen von »Alles dichtmachen« erfasst viele Leute – auch mich – die schiere Freude. Denn wir hören und sehen, was wir lange entbehrt haben: Eine adäquate Kritik an der ans Absurde grenzenden Pandemiepolitik der Regierung. Von welchem Standpunkt auch immer man ihre Leistung im Kampf gegen die Coronaseuche betrachtet, man wird ihr die Note mangelhaft geben. Die Lohnabhängigen und kleinen Gewerbetreibenden leiden darunter, dass Jobs wegfallen, dass ihre Einkommen schrumpfen, dass das Alltagsleben maßlos erschwert wird. Gar nicht zu reden von der täglichen zusätzlichen Bedrohung durch Tod und Krankheit im Zuge der weiter grassierenden Pandemie. Das ist beileibe keine auch nur annähernd vollständige Aufzählung der Übel, die durch die Maßnahmen der Regierung hervorgerufen wurden. Neu ist aber, dass die Maßnahmen nicht mehr als unvermeidliche Restriktionen zur Eindämmung der Krankheit hingenommen, sondern von mehr und mehr Menschen als ineffektiv, unverhältnismäßig, in sich widersprüchlich und ohne jede Perspektive kritisiert werden.

Neu ist auch, dass die Herrschenden, das Monopolkapital, unzufrieden werden. Im vergangenen Sommer waren sie noch zuversichtlich, diese Krise dank des beherzten Eingriffs des Staates gut zu bewältigen. Kanzlerin Merkel und ihr Gesundheitsminister prognostizierten, besser aus dieser Krise herauszukommen als die Konkurrenz. Das war die Botschaft, die den Regierten auf allen Kanälen verkündet wurde. Mit der in Deutschland und in seiner EU besonders schlecht verlaufenden Impfkampagne ist diese Geschichtsversion nicht mehr zu verkaufen. Schlimmer noch, die auf allen Ebenen sichtbar werdende Inkompetenz und mangelnde Kooperation geht nicht nur den einfachen Bürgern auf die Nerven, die Konservativen in der Politik reden von »Staatsversagen«. Die regierenden oder auch nur mitregierenden Politiker plappern nach. Frau Merkel findet, der Föderalismus müsse eingeengt werden, und produziert ein »Notbremse«-Gesetz, das den kleinen Spielraum der Länder, Kreise und Gemeinden einschränkt. Altkriegs- und -innenminister Thomas de Maizière fordert neue Notstandsgesetze. So wie der Staat vor einem knappen Jahr gelobt wurde, weil er die durch die Coronabekämpfung verursachte ökonomische Krise davor bewahrt hat, in eine sich selbst verstärkende Abwärtsspirale zu geraten, so wird er jetzt getadelt. Er kommt seiner Aufgabe aus Sicht des Monopolkapitals nicht mehr nach, nämlich die Bedingungen für die Verwertung des Kapitals zu sichern und besser zu gestalten als anderswo.

Die das feststellen, haben recht. Die im Zeichen des Neoliberalismus betriebene »Verschlankung« des Staates hat Spuren hinterlassen. Ohne staatlich organisierte Infrastruktur und ohne staatlich betriebenes Bildungs- und Gesundheitswesen ist auch das Monopolkapital nicht in der Lage, sich zu verwerten, geschweige denn sich der Konkurrenz anderer Kapitalverbände erfolgreich zu stellen. Deutlicher als in dieser Krise ist die Dysfunktionalität des am Profit orientierten Gesundheitssystems noch nie geworden. Nach der Finanzkrise von 2007 ist die Coronakrise die zweite große Krise des Neoliberalismus.

from https://www.jungewelt.de/img/450/152035.jpg

29.4.2021 07:43:47 reposted from looque

Port near the Windmill by Darek Zabrocki

from https://i.redd.it/0j06jibvw5v61.jpg

24.4.2021 22:37:50


reposted by dychterfyrst paket
23.4.2021 18:21:50 reposted from severak

Severak's new project

My newest project:

𝓡𝓮𝓰𝓮𝓷𝓼𝓬𝓱𝓸𝓻𝓲 - an eletronic comb organ with built-in tape recorder based on modern javascript technology.

Use your modern browser (Firefox / Chrome / Edge) and MIDI controller or computer keyboard and/or mouse.

Try it at: https://severak.github.io/cyber-music-studio/regenschori.html
22.4.2021 18:43:31 reposted from paket

 Bem-ti-vi

Simien Mountains National Park - Ethiopia [1565x1037]

from https://i.redd.it/4eg95cg44ts61.jpg

18.4.2021 18:27:17 reposted from alxander

13.4.2021 18:43:44 reposted from birds

from https://loforo.com/asset/4313/3391_b2b2.gif

12.4.2021 09:06:08 reposted from dychterfyrst

 dered118

dogmo comics

from https://i.redd.it/mn3itkom24s61.jpg

12.4.2021 09:03:44 reposted from merelygifted

make web colourful again!

Firstly I would like to thank you for all the donations. One especially make me feel proud because it contained this text:
    

thank you for our new home 3

    
Do you know what else can make you feel like at home? Nice wallpapers and colors...

There is one big difference between old and the new web and that is level of customization.

On the new internet you can only change your profile photo, maybe a cover photo. On the old internet you can go full geocities if you want to.

Famous example of this was My Space, which spawned entire generation of CSS coders. Interesting fact about it is that it was actually bug not a feature. In Kyselo custom.css is actually a feature. Now you can enable hacker mode or full neon experience.

You can write your own CSS, generate it by our brand new CSS generator 3000™ or shamelesly copy it from others.

Also I have fixed annoying bug which disabled adding YouTube videos and improved the way of resizing images in CSS

And now something completely different, the numberz:


  • we are alive for 269 days (0 years 8 months)
  • we have 146 users
  • and 42 groups
  • most active user is @gpkvt with 3070 posts
  • most active group is @memes with 235 posts
  • there are about 64 post per day
  • of these 32 are originals (no reposts)
11.4.2021 21:58:09


reposted by severak
9.4.2021 21:04:19 reposted from severak

A few of my favorite strings

from https://www.youtube.com/watch?v=x0cQv2oz4tI

see more...

login